Fechtschul Abteilung “Fechtfabrik Frankfurt” statuiert sich

Wie schon ein paar Tage vorab im Organigramm ersichtlich war, hat sich die Arbeitsgruppe “Fechtfabrik Frankfurt”  am 26. Januar 2018 gemäß §5.3 der Satzung die Organisationsform “Abteilung” gegeben.  Der Vorstand hat keinen gewichtigen Grund zur Ablehnung des Antrags gesehen und dem Schritt zugestimmt. Als Fachleiter wurde das Mitglied Richard Cole bestimmt. Die Abteilung hat sich eine Ordnung gegeben und wird diese innerhalb der nächsten Tage hier veröffentlichen.

Fachliche Aufgabe der Abteilung ist die Organisation von geregeltem Unterrichts in Historischer Fechtkunst in Frankfurt am Main und Umgebung. Damit wird der Aufgabe des Vereins laut $2.3 der Satzung in folgendem Bereich umgesetzt:

„Der Verein stellt die Organisation und Räumlichkeiten für Schulungen (Einzelveranstaltungen, Workshops oder Regelunterricht) oder Seminare für die Historische Europäische Kampfkunst zur Verfügung.“

Die Abteilung unterstützt die in der Präambel der Satzung genannte regionale Betonung:

„Der Verein sieht sich in der Tradition der historischen Frankfurter Fechtervereinigung der Marxbrüder, St. Marco und Löwenberg,  mit einem regionalen Schwerpunkt in Frankfurt am Main und der näheren Umgebung.“

Wir begrüßen daher die Bildung der Abteilung und wünschen der Fachleitung und den Mitgliedern viel Glück und Erfolg.

 

 

 

1599 Views